Interessanter Kommentar zum neuen Papst

29. März 2013

Tony Blair gibt endlich zu (was alle sowieso schon wussten)

25. Februar 2011

Thomas von Aquin ist Scheiße

24. Februar 2011

Hitchens erklärt Blair den Katholizismus

22. Februar 2011

„Auslaufmodell Kirche?“

21. Februar 2011

 

Sendung:
west.art talk
20. Februar 2011, 11:00 Uhr
WDR Fernsehen

Gäste:
Michael Schmidt-Salomon (Philosoph)
Matthias Matussek (Journalist)
Rainer Maria Schießler (kath. Priester)
Christiane Gierse (Erzieherin)
Benno Kehl (ehemaliger Franziskanermönch)

Laut Google hat kath.net keine 10k Besucher am Tag

9. Juli 2010

Quelle: Adplanner

Das ist ja mal sowas von weit entfernt von den angeblichen 250-300 Tausend Besuchern, die kath.net gegenüber den Werbepartnern angibt, aber nicht belegt, sondern nur selbst ermittelt. Das ist schon Betrug!

Widersprüchliche Angaben zum Jahresbudget von kath.net

5. Juli 2010

Laut diesem Artikel hat kath.net ein Jahresbudget von 120.000 Euro.

http://www.kath.net/detail.php?id=27292

Hier (in den Kommentaren) behauptet Roland Noé persönlich, dass das Budget 40.000 Euro betrage.

http://www.kath.net/detail.php?id=27292

Das kann nicht zusammen passen.

kath.net vs titanic-magazin.de

5. Juli 2010

Es besteht schon länger der Verdacht, dass kath.net gegenüber seinen Werbekunden schummelt. Aber wie gering ist die Reichweite von kath.net eigentlich wirklich? Als Vergleichsobjekt nehmen wir die Seite des Titanic-Magazins. Als Quelle betrachten wir das Alexa Website-Ranking.

Ein paar Fakten:

  • Titanic ist auf Platz 10.394 weltweit, Platz 602 in Deutschland
  • kath.net ist auf Platz 1.225.036 weltweit, Platz 47.851 in Deutschland
  • auf kath.net linken 788 Sites
  • auf Titanic linken 1.277 Sites
  • kath.net erreichte 0,00011 % der Weltbevölkerung in den letzten drei Monaten
  • Titanic erreichte 0,01460%, d.h. mehr als das 132-fache
  • Hauptaltersgruppe kath.net: 45-54 Jahre
  • Hauptaltersgruppe Titanic: 25-34 Jahre

http://www.alexa.com/siteinfo/titanic-magazin.de

http://www.alexa.com/siteinfo/kath.net

Der Papst braucht ein Wunder

30. Juni 2010

http://www.youtube.com/watch?v=eBrmH2pCmyM

kath.net-Leser stellen sich vor

21. Mai 2010

Ich verwende den Apple Safari Browser und jetzt wo ich daran erinnert werde, fällt mir auf, dass da eigentlich nie Pornografie aufpoppt. Vielleicht gibt es doch technische Möglichkeiten das zu verhindern. Gott wird schwer beleidigt, dadurch, dass in unserem Staat die Abtreibung, Homosex, die Pille und die Pornografie nicht verboten ist. Aus der Pornografie folgt die Masturbation, und dass das eine Todsünde ist, dafür ist das Bewusstsein teilweise sogar unter Katholiken abhanden gekommen. Gesündigt wurde schon immer, das besondere heute ist, dass die Sünde von Staat begünstigt wird. Da eine Buße unserer Staatsführer nicht zu erkennen ist, wird das persönliche Eingreifen unseres Herrn Jesus Christus mit der dicken Keule wohl bald anstehen. Dass eine Reinigung nur durch heftiges Leiden möglich ist, weiß jeder Bibelleser der das Handeln Gottes im Alten Testament beobachtet. Nach der Reinigung wird es staatlich begünstigte Abtreibung, staatlich begünstigter Homosex, die Pille und Pornografie nicht mehr geben. Unsere Bischöfe werden wieder frei ihre Meinung sagen können ohne vorher die Weichspülung anwenden zu müssen. Halleluja.

hier gefunden

(Man beachte die Erklärung zur Kommentarfunktion: kath.net behält sich das Recht vor, nur Kommentare freizuschalten, die ihnen gefallen.)